Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelPeer-Hospitation – Reflexionsprozesse von Tutorinnen und Tutoren digital begleiten
Autoren ; ;
OriginalveröffentlichungUniversitätskolleg-Schriften 24 (2018), S. 99-106
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Tutor; Tutorium; Reflexionsvermögen; E-Learning; Hochschuldidaktik; Lehrender; Studium; Student; Online-Kurs; Technologieunterstütztes Lernen; Digitale Medien
TeildisziplinErwachsenenbildung / Weiterbildung
Hochschulforschung und Hochschuldidaktik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN2196-520X; 2196-9345
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
Begutachtungsstatus(Verlags-)Lektorat
Abstract (Deutsch):Die Peer-Hospitation ist einer der beliebtesten Bausteine im Zertifikatsprogramm für Tutorinnen und Tutoren der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU). Das hängt damit zusammen, dass die studentischen Lehrenden hier – im Gegensatz zu einer Seminarsituation – die Möglichkeit haben, sich in der Praxis einer Unterrichtssituation zu beweisen, gegenseitig zu beraten und auszutauschen. Die Teilnehmenden erhalten von einem Tutor-Kollegen bzw. einer -Kollegin direktes Feedback auf ihre Interaktion mit Studierenden, dem Präsentationsverhalten oder ihre Methoden- und Lehrplanung. So können durch methodisch angeleitete Peer-Hospitationen kommunikative Kompetenzen wie aktives Zuhören oder nichtverletzendes Konfrontieren und die Reflexionsfähigkeit über das eigene Verhalten in Lehrsituationen trainiert werden (vgl. Kempen & Roht, 2009, S. 2 f.). Das folgende Zitat eines Tutors der FAU zur Peer-Hospitation im Reflexionsbericht verdeutlicht dies: „Ich achte [durch das Feedback] auf wesentlich mehr Details als vorher, sei es, wie laut ich einen Text vorlese oder ob ich den Zuhörern gerade die Sicht auf eine Grafik versperre. Genau diese allgemeine Sensibilisierung ist für mich die größte Errungenschaft.“ Seit dem Wintersemester 2015/16 haben über 70 Tutorinnen und Tutoren ein hoch- schuldidaktisches Zertifikat über 30 Arbeitseinheiten an der FAU erworben. Neben den zahlreichen positiven Rückmeldungen zum Angebot zeigen sich jedoch auch regelmäßig kritische Stimmen. Die schwierige Vereinbarkeit der Präsenzschulungen mit dem Studium gepaart mit der Bilokalität der FAU, durch die viele der 40.000 Studierenden gezwungen sind, zwischen mehreren Städten und Standorten zu pendeln, erschwert es Interessierten, an Workshops teilzunehmen. Ausgehend von dieser Problemstellung kam die Idee auf, Teile des Qualifizierungsprogramms als Online-Kurse anzubieten. (DIPF/Orig.)
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am16.05.2018
Empfohlene ZitierungKenner, Alessandra; Habersack, Katharina; Turhan, Lütfiye: Peer-Hospitation – Reflexionsprozesse von Tutorinnen und Tutoren digital begleiten - In: Universitätskolleg-Schriften 24 (2018), S. 99-106 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-155661
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)