Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelNormierung von Verfahren zur Lernverlaufsdiagnostik
ParalleltitelEstablishing standard measures of growth in learning progress assessment
Autoren ; ;
OriginalveröffentlichungEmpirische Sonderpädagogik (2017) 2, S. 116-122
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lernerfolg; Lernverlaufsdiagnostik; Curriculum; Messverfahren; Normierung; Test; Konzeption; Reliabilität; Förderung; Methode; Wirkung
TeildisziplinPädagogische Psychologie
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1869-4845
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):In diesem Kurzbeitrag schildern wir Herausforderungen bei der Normierung von Verfahren zur Lernverlaufsdiagnostik, die sich bei der Statusdiagnostik in dieser Form nicht stellen. Diese betreffen insbesondere die Frage, ob Normen für regulären Unterricht oder intensive Förderung benötigt werden, aber auch die Unterschiedlichkeit von Lernzuwächsen in Abhängigkeit von der erfassten Kompetenz, des verwendeten Messverfahrens, des Untersuchungszeitraums und bestimmter Schülermerkmale. Darüber hinaus weisen Lernverläufe im Unterschied zu einmaligen Testungen die statistische Besonderheit auf, dass die Größe der Vertrauensintervalle für den Lernzuwachs von der Anzahl der verfügbaren Messungen abhängt. Basierend auf einer Analyse dieser Herausforderungen schlagen wir Designmerkmale und Analyseschritte bei der Normierung von Verfahren zur Lernverlaufsdiagnostik vor. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):The standardization of growth in learning progress assessment faces challenges that go beyond those of typical achievement tests. These challenges concern the question whether norm values refer to business-as-usual instruction or effective treatments, and the variability of learning growth as a function of the respective competence, assessment, seasonal effects, and student characteristics. Moreover, in contrast to confidence intervals of single assessments, confidence intervals of slopes are statistically specific in that they depend on the number of assessments. Based on these challenges, we propose design features and steps for the analysis when establishing standard measures of growth for learning progress assessment. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftEmpirische Sonderpädagogik Jahr: 2017
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am14.11.2017
Empfohlene ZitierungFörster, Natalie; Kuhn, Jörg-Tobias; Souvignier, Elmar: Normierung von Verfahren zur Lernverlaufsdiagnostik - In: Empirische Sonderpädagogik (2017) 2, S. 116-122 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-149982
Dateien exportieren