Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelLes dispositifs d’éducation parentale destinés aux parents d’enfants d’âge pré-scolaire utilisant de vidéo/débats
ParalleltitelAusbildungsprogramme für Eltern von Kindern im Vorschulalter, mit Video- bzw. Diskussionsunterstützung
Autoren ;
OriginalveröffentlichungSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 38 (2016) 2, S. 319-340
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Elternbildung; Ausbildungsprogramm; Videoaufzeichnung; Normativität; Eltern; Kompetenz; Intervention; Kind; Vorschulalter; Bildungserfolg; Modell; Konzeption; Wirkung
TeildisziplinErwachsenenbildung / Weiterbildung
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1424-3946
SpracheFranzösisch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Französisch):Cet article présente, dans un premier temps, un ensemble de dispositifs d’éducation parentale destinés aux parents d’enfants âgés de 3 à 7 ans, sans besoins spécifiques reconnus, avec un focus sur ceux qui utilisent des supports de type vidéo et/ou qui privilégient les débats entre parents. La présentation s’appuie sur un cadre general destiné à objectiver les dispositifs d’intervention dans le secteur de l’éducation et de la formation: le cadre IMOE (Intentions, Médiation, Outils, Effets). Dans un second temps, est présenté de manière plus détaillée le modèle conçu par les auteurs à partir de l’expérimentation d’une pratique d’éducation parentale au sein d’un musée à caractère scientifique. En conclusion, les caractéristiques et l’usage des enregistrements vidéo dans les dispositifs d’éducation parentale sont discutés ainsi que la place de la normativité dans ces dispositifs. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch):Dieser Artikel gibt in einem ersten Teil einen Überblick über Ausbildungsprogramme, die für Eltern von Kindern ohne besondere Bedürfnisse im Alter von 3 bis 7 Jahren konzipiert sind. Dabei stehen Ausbildungsprogramme, die mit Videounterstützung und/oder mit Diskussionsforen für Eltern arbeiten, im Fokus. Der Beitrag orientiert sich an einem allgemeinen Rahmen, der darauf abzielt, Interventionssysteme im Bereich der Erziehung und der Ausbildung zu objektivieren: der Rahmen IMOE (Intentions, Médiation, Outils, Effets). In einem zweiten Teil stellen die Autorinnen in detaillierterer Weise das Modell vor, das sie ausgehend von der Erprobung einer elterlichen Erziehungspraxis beim Besuch eines naturwissenschaftlich ausgerichteten Museums entwickelt haben. Abschliessend diskutieren sie die Charakteristiken und Gebrauchsformen der Videoaufzeichnungen in Ausbildungsprogrammen für Eltern sowie den Stellenwert der Normativität in derartigen Programmen. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2016
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am26.07.2017
Empfohlene ZitierungAilincai, Rodica; Weil-Barais, Annick: Les dispositifs d’éducation parentale destinés aux parents d’enfants d’âge pré-scolaire utilisant de vidéo/débats - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 38 (2016) 2, S. 319-340 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-147936
Dateien exportieren