Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
OriginaltitelLa planification de leçons: cognitions et pratiques déclarées d’enseignants en formation pour le secondaire
ParalleltitelUnterrichtsvorbereitung: Kognitionen und Praxis angehender Lehrkräfte für die Sekundarstufe
Autor
OriginalveröffentlichungSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 38 (2016) 2, S. 341-365
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Unterrichtsplanung; Unterrichtsvorbereitung; Lehramtsstudent; Sekundarbereich; Kognition; Lehrer; Unterrichtspraxis; Schüler; Heterogenität; Faktorenanalyse; Empirische Untersuchung; Genf; Schweiz
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1424-3946
SpracheFranzösisch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Französisch):La planification des leçons est un facteur important pour un enseignement de qualité. Ce texte propose un court résumé de deux orientations suivies par les recherches sur la pensée planificatrice. Ce résumé conduit à trois questions de recherche qui sont investiguées grâce au sondage d’un échantillon de 73 enseignants en formation pour le secondaire à Genève. Les résultats aboutissent à des conclusions différentes de celles de la littérature de recherche basée sur des études de cas ou des échantillons restreints d’enseignants. Ces différences sont discutées en termes de recherches futures et d’implication pour la formation des enseignants. (DIPF/Orig.)
Abstract (Deutsch):Unterrichtsplanung ist ein wichtiger Faktor für die Unterrichtsqualität. In diesem Beitrag werden zuerst zwei Ausrichtungen zur Unterrichtsplanung zusammenfassend dargestellt, gefolgt von Forschungsergebnissen zu Kognitionen von Lehrpersonen bezüglich der Planung von Unterricht. Daraus werden drei Forschungsfragen abgeleitet, denen im Rahmen einer Befragung von 73 Lehrpersonen der Sekundarstufe in Genf nachgegangen wurde. Die Ergebnisse führen zu anderen Schlussfolgerungen als solchen, die aus Fallstudien oder Studien mit kleinen Stichproben stammen. Diese Unterschiede werden im Hinblick auf künftige Forschungen und Folgerungen für die Lehrerinnen- und Lehrerbildung diskutiert. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftSchweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften Jahr: 2016
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am26.07.2017
Empfohlene ZitierungWanlin, Philippe: La planification de leçons: cognitions et pratiques déclarées d’enseignants en formation pour le secondaire - In: Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften 38 (2016) 2, S. 341-365 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-147922
Dateien exportieren