Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelDer Ansatz einer biografisch orientierten Fallarbeit, dargestellt an einem Beispiel aus der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung
Autor
OriginalveröffentlichungBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 32 (2014) 3, S. 444-457
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lehrerbildung; Fallmethode; Biografie
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0259-353X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Fallarbeit im Rahmen der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung fokussiert primär die Entwicklung von Reflexionskompetenz, verknüpft mit der Erarbeitung sachbezogener Erkenntnisse. Die in der Fallbearbeitung geforderte wissenschaftlich-distanzierte Haltung wird allerdings immer wieder durch Rückgriffe auf biografische Erfahrungen durchbrochen. Der vorliegende Ansatz zielt auf die systematische Nutzung dieser Erfahrungen im Kontext von Fallarbeit. Reflexivität und sachbezogene Erkenntnisse werden dabei um Selbstreflexivität und selbstbezogene Erkenntnisse erweitert. Handlungswirksame Einstellungsänderungen erfordern zusätzlich die Einbeziehung ästhetischer Erfahrung verstanden als Erfahrungen mit Erfahrung.
Abstract (Englisch):Casework in the context of teacher education focuses primarily on the development of critical reflection in association with an advancement of the understanding of the subject matter. This requires a scientifically distanced attitude, which, however, is often impaired by recourse to personal biographical experiences. The approach presented in this article aims at a systematic use of these experiences in casework settings so as to improve teacher education. Critical reflection and factual findings are extended to self-reflection and personal insights. Changes in attitude that are necessary for changes in behaviour at the educational and teaching-related level additionally call for the inclusion of aesthetic experience understood as experiences with experience.
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 2014
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am04.05.2017
Empfohlene ZitierungLüsebrink, Ilka: Der Ansatz einer biografisch orientierten Fallarbeit, dargestellt an einem Beispiel aus der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 32 (2014) 3, S. 444-457 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-138815
Dateien exportieren

Inhalt auf sozialen Plattformen teilen (nur vorhanden, wenn Javascript eingeschaltet ist)