Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelWas lernen Lehrpersonen durch die Arbeit mit Videos? Ergebnisse eines Dezenniums empirischer Forschung
Autor
OriginalveröffentlichungBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 32 (2014) 2, S. 176-195
Dokument
Schlagwörter (Deutsch)Lehrer; Videoaufzeichnung; Unterricht; Wirksamkeit
TeildisziplinSchulpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN0259-353X
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Wenn der Einsatz von Unterrichtsvideos für das Lernen von Lehrpersonen effektiv sein soll, so muss er auf der Grundlage solider empirischer Erkenntnisse beruhen. Aus diesem Grund wurde ein Review von seit dem Jahr 2000 erschienenen empirischen Studien unternommen, die im Hinblick auf Wirkungen, Prozesse und Bedingungen des Videoeinsatzes in der Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen analysiert wurden. Erste Resultate dieses Reviews deuten darauf hin, dass visuelles Feedback – auch im Sinne von Selbstkonfrontation – das Lernen von Lehrpersonen effektiver machen kann, da es ihnen dabei hilft, ihr berufliches Denken und Handeln zu verbinden. Aus Sicht der Forschung nötig ist ein Verständnis der Zusammenhänge zwischen den Personenmerkmalen von Lehrpersonen, den Prozessen von Wahrnehmung, Feedback, Deutung, Reflexion und Handeln sowie der kontinuierlichen Entwicklung der professionellen Kompetenz und Motivation von Lehrpersonen. Diese Faktoren werden im Beitrag als Komponenten des Modells «Visuelles Lernen von Lehrpersonen» dargestellt.
Abstract (Englisch):If the use of digital video for teacher learning is to be effective, it should be based on empirical evidence. Therefore, empirical studies reported since 2000 were reviewed regarding the results, processes and conditions involved in using digital video in teacher education and professional development. First results of this review indicate that visual feedback can make teacher learning more effective by helping teachers relate thought and action. We need to understand the relationships between teachers’ entry characteristics, the processes of perception, feedback, interpretation, reflection and enactment, and the ongoing development of their professional competence and motivation. These factors are presented as components of the Visual Teacher Learning model.
weitere Beiträge dieser ZeitschriftBeiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 2014
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am04.05.2017
Empfohlene ZitierungBrouwer, Niels: Was lernen Lehrpersonen durch die Arbeit mit Videos? Ergebnisse eines Dezenniums empirischer Forschung - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 32 (2014) 2, S. 176-195 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-138644
Dateien exportieren