Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Forschendes Lernen in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung: Widersprüchliche Anforderungen zwischen Forschung und Profession
Autor:
Originalveröffentlichung: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 31 (2013) 3, S. 310-320
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Lehrerbildung; Forschendes Lernen; Deprofessionalisierung; Professionalisierung; Wissenschaftlichkeit; Wissenschaftstransfer; Hochschule; Erwachsenenbildung; Theorie-Praxis-Beziehung; Wissensanwendung
Pädagogische Teildisziplin: Schulpädagogik
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0259-353X
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Dem didaktischen Konzept des Forschenden Lernens wird in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung eine komplexe Vermittlungsfunktion zugesprochen, einerseits zwischen Ausbildung und Wissenschaft und andererseits zwischen Wissenschaft und Profession. Die Grunderwartung besteht darin, dass die Forschungsorientierung nicht nur die Qualität des Ausbildungswissens sichern, sondern zugleich auch den Aufbau von Professionswissen im späteren Berufsfeld unterstützen soll. Der Beitrag untersucht die mit diesem zweifachen Anspruch verbundenen Annahmen und Probleme und zeigt auf, dass im Wissens- und Erkenntnisbegriff eine konzeptionelle Schwachstelle der aktuellen Konzepte des Forschenden Lernens liegt, die eine begriffliche Differenzierung des Wissenskonstrukts erfordert.
Abstract (Englisch): The concept of inquiry-based learning in teacher education is regarded as fulfilling a complex mediating function – not only between education and science, but also between science and profession. It is generally expected that, firstly, research orientation ensures the quality of the acquired knowledge, and, secondly, that it supports the development of professional knowledge in subsequent teaching practice. This article examines the assumptions and problems connected with this twofold claim, and reveals a conceptual weakness of the current concepts of inquiry-based learning, calling for a differentiation of the concept of knowledge.
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung Jahr: 2013
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 04.05.2017
Empfohlene Zitierung: Hofer, Roger: Forschendes Lernen in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung: Widersprüchliche Anforderungen zwischen Forschung und Profession - In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 31 (2013) 3, S. 310-320 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-138526