Suche

Erweiterte Literatursuche

Ariadne Pfad:

Inhalt

Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:
TitelDigitalisierung von Erwachsenenbildung in Nordrhein-Westfalen - Herausforderungen und Chancen wahrnehmen
Autoren ; ; ;
OriginalveröffentlichungMagazin Erwachsenenbildung.at 11 (2017) 30, 12 S.
Dokument
Lizenz des Dokumentes Lizenz-Logo 
Schlagwörter (Deutsch)Digitalisierung; Erwachsenenbildung; Weiterbildungsangebot; Erwachsenenbildungsstätte; Blended Learning; E-Learning; Medienkompetenz; Kompetenzentwicklung; Mediendidaktik; Medieneinsatz; Selbstwahrnehmung; Medienausstattung; Umfrage; Empirische Untersuchung; Nordrhein-Westfalen; Deutschland
TeildisziplinErwachsenenbildung / Weiterbildung
Medienpädagogik
DokumentartAufsatz (Zeitschrift)
ISSN1993-6818
SpracheDeutsch
Erscheinungsjahr
BegutachtungsstatusPeer-Review
Abstract (Deutsch):Wie werden digitale Medien für die Gestaltung und Durchführung von Weiterbildungsangeboten genutzt? Wie offen stehen Weiterbildungseinrichtungen der Digitalisierung gegenüber und nutzen diese, um traditionelle Lernangebote auf innovative Weise weiterzuentwickeln? Um Antworten auf diese Fragen näherzukommen, startete im Frühjahr 2016 im Auftrag des NRW Landesinstitutes für Schule und Weiterbildung eine umfassende Umfrage, zu der alle Einrichtungen der gemeinwohlorientierten Erwachsenenbildung in Nordrhein-Westfalen (NRW) eingeladen waren. Der vorliegende Beitrag berichtet von dieser Umfrage, präsentiert die Ergebnisse aus der Bedarfserhebung und gibt Einblicke in die im Anschluss an die Umfrageergebnisse entwickelte Qualifizierungsmaßnahme „Werkstatt Neue Formate – Digitale Einsatzszenarien in der Erwachsenenbildung“. Diese Maßnahme soll ErwachsenenbildnerInnen unterstützen, digitale Weiterbildungsformate für ihre eigenen Einrichtungen zu gestalten, und gleichzeitig einen Beitrag zur bildungspolitischen Diskussion leisten. Es geht darum, so die AutorInnen, digitale Strategien auf Basis von Erfahrungen und Stärken der traditionellen Erwachsenenbildung zu entwickeln, nicht um eine Alternative zu deren Angebot. An Lehrenden mit inhaltlicher Qualifikation, beruflicher Motivation und der Neugier an neuen Formaten fehlt es offenbar nicht. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch):How is digital media used to design and implement continuing education offerings? How open are continuing education institutions to digitalization and how do they use it to innovatively enhance traditional learning opportunities? To make progress in finding answers to these questions, a comprehensive survey was introduced in spring 2016 at the request of the NRW State institute for Schools and Further Education. All public interestoriented adult education institutions in North Rhine-Westphalia (NRW) were invited to participate. This article reports on this survey, presents the findings from the needs assessment and provides insight into the qualification measure „Workshop ? New Formats? Digital Continuing Education“ developed after the survey findings. This measure should support adult education instructors in designing digital formats for continuing education at their own institutions while making a contribution to the discussion of educational policy. According to the authors, digital strategies need to be developed based on the experiences and strengths of traditional adult education, not as an alternative to its offerings. The instructors that were surveyed apparently do not lack qualifications in terms of content, professional motivation and curiosity about new formats. (DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser ZeitschriftMagazin Erwachsenenbildung.at Jahr: 2017
Statistik Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
PrüfsummenPrüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am20.03.2017
Empfohlene ZitierungScharnberg, Gianna; Vonarx, Anne-Chatrin; Kerres, Michael; Wolff, Karola: Digitalisierung von Erwachsenenbildung in Nordrhein-Westfalen - Herausforderungen und Chancen wahrnehmen - In: Magazin Erwachsenenbildung.at 11 (2017) 30, 12 S. - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-128880
Dateien exportieren