Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Originaltitel: „Es schärfet des Menschen Verstand ..." - Die Entwicklung des Rechenunterrichts in der preußischen Volksschule
Paralleltitel: "It sharpens man's understanding ..." - the development of arithmetic in the Prussian „Volksschule"
Autor:
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Pädagogik 37 (1991) 3, S. 371-395
Dokument:
Schlagwörter (Deutsch): Historische Pädagogik; Bildungsgeschichte; Schule; Volksschule; Geschichte <Histor>; Mathematikunterricht; Rechenunterricht; Rechnen; 19. Jahrhundert; Deutschland-BRD; Preußen
Pädagogische Teildisziplin: Historische Bildungsforschung
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
ISSN: 0044-3247
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Die Entwicklung des Rechenunterrichts in der preußischen Volksschule wird anhand von amtlichen Bestimmungen, Schulbüchern und Berichten über Unterricht beschrieben. Die wesentlichen Veränderungen des Volksschulrechnens vollziehen sich im 19. Jahrhundert. Rechnen etabliert sich als Fach im sich ausbildenden Elementarschulwesen. Es entwickelt sich völlig getrennt von der mathematischen Fachwissenschaft und vom gymnasialen Mathematikunterricht. Die wesentlichen didaktischen Diskussionen spielen sich in der ersten Hälfte des Jahrhunderts unter dem Einfluß PESTALOZZis ab (formale Bildung versus praktischer Nutzen). Die Entwicklung danach ist vor allem durch außerfachliche Einflüsse vorgegeben (Vereinheitlichung von Maßen und Münzen im Kaiserreich). Didaktik und Lehrplan erreichen in den siebziger Jahren einen Stand, der sich im Grundsätzlichen bis in die jüngere Gegenwart kaum verändert und den die Schulpraxis bis zum Ende des 19. Jahrhunderts zunächst einmal einholen muß. (DIPF/Orig.)
Abstract (Englisch): The author sketches the development of arithmetic in the Prussian "Volksschule" on the basis of official regulations, textbooks and classroom reports. The major changes in arithmetic as taught in the "Volksschule" occured in the nineteenth Century. Arithmetic was established as a subject in the evolving elementary school system. In its development it was in no way influenced by the discipline of mathematics as taught in institutions of secondary and higher learning. In the first half of the century, the major didactic discussions were mainly influenced by Pestalozzi (formal education versus practical utility). The later development is above all determined by extra-curricular influences (standardization of measures and coins in the empire). By the 1870s, both didactics and the curricula had attained a level which has, essentially, changed little up to the present, but which was not fully put into practice until the end of the nineteenth century.(DIPF/Orig.)
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Pädagogik Jahr: 1991
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 13.07.2017
Empfohlene Zitierung: Sauer, Michael: „Es schärfet des Menschen Verstand ..." - Die Entwicklung des Rechenunterrichts in der preußischen Volksschule - In: Zeitschrift für Pädagogik 37 (1991) 3, S. 371-395 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-124913