Startseite pedocs Suchen Navigationsstandort pedocs - Detailanzeige

pedocs - Detailanzeige

Aufsatz (Zeitschrift) zugänglich unter
URN:


Titel: Soziale Ungleichheiten in der Kompetenzentwicklung in der Grundschule und der Sekundarstufe I
Autoren: ; ;
Originalveröffentlichung: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 17 (2014) Suppl.24, S. 167-203
Dokument:
(formal und inhaltlich überarbeitete Version)
Schlagwörter (Deutsch): Einflussfaktor; Entwicklung; Forschungsstand; Grundschule; Kompetenz; Kompetenzerwerb; Längsschnittuntersuchung; Leistung; Schulsystem; Sekundarstufe I; Soziale Benachteiligung; Soziale Herkunft; Soziale Ungleichheit
Pädagogische Teildisziplin: Empirische Bildungsforschung; Bildungssoziologie
Dokumentart: Aufsatz (Zeitschrift)
Sprache: Deutsch
Erscheinungsjahr:
Begutachtungsstatus: Peer-Review
Abstract (Deutsch): Im Zentrum des vorliegenden Beitrags steht die Frage, wie sich die Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher sozialer Herkunft während der Grundschule und der Sekundarstufe I entwickeln. Dabei ist vor allem von Interesse, inwieweit bereits zu Beginn der Schullaufbahn bestehende Leistungsunterschiede zwischen Schülerinnen und Schülern mit unterschiedlichem sozialem Hintergrund im Laufe der Schulzeit weiter zunehmen, stabil bleiben oder eventuell sogar konvergierende Entwicklungsverläufe zu beobachten sind. Vor diesem Hintergrund werden vorhandene nationale und internationale Längsschnittstudien herangezogen, um ein Bild über empirisch vorzufindende Entwicklungsverläufe zeichnen zu können. Eine Reihe der vorliegenden Befunde deutet auf eine Öffnung der Leistungsschere zwischen Schülerinnen und Schülern unterschiedlicher sozialer Herkunft während der Schulzeit hin, wobei die diesbezügliche Befundlage für die Grundschule konsistenter ausfällt als für die weiterführenden Schulen. Darüber hinaus finden sich auch Hinweise dafür, dass die Schule und die institutionelle Ausgestaltung des Bildungssystems mit zur Öffnung der Leistungsschere beitragen.
Abstract (Englisch): The article focuses on the question how competencies of students with different social backgrounds develop during elementary and secondary school. In particular, it addresses if achievement disparities which exist before school entrance increase, remain stable, or even diminish during schooling. The article draws on both national and international studies with longitudinal designs examining the achievement development of students of different social backgrounds during primary or secondary school. Although the results are mixed to some extent, a large part indicates that differences in achievement increase during the time of schooling. The evidence seems more consistent for achievement development during elementary school. Additionally, there is some indication that schools and features of the educational system contribute to increasing achievement disparities between students of different social backgrounds.
weitere Beiträge dieser Zeitschrift: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft Jahr: 2014
Statistik: Anzahl der Zugriffe auf dieses Dokument
Prüfsummen: Prüfsummenvergleich als Unversehrtheitsnachweis
Eintrag erfolgte am: 28.07.2017
Empfohlene Zitierung: Neumann, Marko; Becker, Michael; Maaz, Kai: Soziale Ungleichheiten in der Kompetenzentwicklung in der Grundschule und der Sekundarstufe I - In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft 17 (2014) Suppl.24, S. 167-203 - URN: urn:nbn:de:0111-pedocs-123749