search

Advanced Search

Ariadne Pfad:

Inhalt

details

Article (journal) accessible at
URN:
TitlePrivatisierungsstrategien im Schulbereich
Authors ;
SourceTrends in Bildung international (2002) 2, S. 1-11
Document
Keywords (German)Bildungsangebot; Schule; Schulwesen; Öffentliche Schule; Schulträger; Privatschule; Privatunterricht; Finanzierung; Marktorientierung; Privatisierung; Sponsoring; E-Learning; OECD-Staaten
sub-disciplineOrganisation of Education, Educational Planning, Educational Legislation
Document typeArticle (journal)
ISSN1610-5451
LanguageGerman
Year of creation
review statusPublishing House Lectorship
Abstract (German):Die Verschärfung der staatlichen Finanzkrise leistet Privatisierungsbestrebungen ebenso Vorschub wie die massiver gewordene Kritik am staatlichen Bildungsmonopol sowie die Klagen über die geringe Effizienz des öffentlichen Bildungswesens und seine unzureichende Reagibilität auf die veränderten Anforderungen von Wirtschaft und Gesellschaft. ... Markt und Privatisierung stehen für Kostenwirtschaftlichkeit, Effektivität, "Kundenorientierung", Angebotsvielfalt und Flexibilität. ... Für daran orientierte Privatisierungsmaßnahmen im Schulbereich kommen zwei strategische Ansatzpunkte in Betracht: die Leistungserstellung ("Bildungsproduktion") und die Mittelaufbringung (Finanzierung). Unter "Privatisierung" ist dann die vollständige oder teilweise Verlagerung der Leistungserstellung bzw. Mittelaufbringung in den nichtstaatlichen Sektor zu verstehen. (DIPF/Orig.)
other articles of this journalTrends in Bildung international Jahr: 2002
Statistics Number of document requests
Checksumschecksum comparison as proof of integrity
Date of publication15.06.2012
Suggested CitationWeiß, Manfred; Steinert, Brigitte: Privatisierungsstrategien im Schulbereich - In: Trends in Bildung international (2002) 2, S. 1-11 - URN: urn:nbn:de:0111-opus-51053
export files